Sie möchten mit Ihrer Klasse raus in die Natur?
Sie wollen eine schulische Lerneinheit durch unmittelbare Erfahrungen in der Natur vertiefen?
Sie möchten einfach nur einen schönen Klassenausflug machen?
Sie suchen ein Programm, das Spaß, Gemeinschaft und Naturerfahrung zugleich vermittelt?

Hier finden Sie unsere naturpädagogischen Angebote für unterschiedliche Altersstufen. Wir machen die Themen durch handlungs- und erlebnisorientierte Methoden für die Kinder „begreifbar“ und stellen eigenständiges Forschen und Erleben in den Vordergrund. Teamspiele und Gruppenerleben ergänzen die zweistündigen Veranstaltungen.

Durchgeführt werden die Veranstaltungen von geschulten Naturpädagoginnen, die über langjährige Erfahrungen in der außerschulischen Bildungsarbeit verfügen. Sie werden unterstützt durch unsere engagierten FÖJler*innen.

Gerne passen wir unsere Programme auch für andere Altersgruppen an oder führen Veranstaltungen zu Ihren Wunschthemen durch.

Sprechen Sie uns an!

Wichtiges auf einen Blick

Die Anmeldung erfolgt telefonisch oder per Mail. Über die gebuchte Veranstaltung erhalten Sie von uns eine Bestätigung per Mail. Die Veranstaltungen sind in der Regel zweistündig und als Draußenveranstaltung geplant.

Die Kosten betragen 4 € pro Kind. Bei unter 15 Kindern berechnen wir 60€. Für einige Veranstaltungen erheben wir zusätzlich Materialkosten. Sie erhalten nach der Veranstaltung eine Rechnung und überweisen den Betrag bitte in den nächsten Tagen.

Die Kleidung sollte dem Wetter und der Jahreszeit entsprechend sein. Feste Schuhe sind sinnvoll, da unser Gelände oft feucht und matschig ist. Im Sommer müssen die Kinder gegen die Sonne geschützt sein.

Bei Bienenveranstaltungen sollten langärmelige Oberteile, lange Hosen, Socken und geschlossene Schuhe getragen werden. Die Teilnehmer*innen bekommen von uns einen Imkerschleier. Auch langärmelige Imkerjacken stehen für sehr Ängstliche zur Verfügung.

Die Aufsichtspflicht während der Veranstaltung liegt weiterhin bei den Leiter*innen der jeweiligen Einrichtung und geht nicht auf den Verein Kollhorst über.

Gerne können sich die Gruppen auch vor und/oder nach der Veranstaltung auf dem Gelände aufhalten, z. B. für ein Picknick. Dafür können die Bänke und Tische rund um das Haus genutzt werden. Die Tenne steht dafür nicht zur Verfügung. Mitgebrachter Müll muss wieder mitgenommen werden. Wir sind als Bildungseinrichtung für Nachhaltigkeit zertifiziert und freuen uns, wenn alle einen umweltfreundlich verpackten Imbiss mitbringen.

Sie erreichen den Naturerlebnisraum über die Buslinien 14, 15 und 34, Haltestelle Königstein. Kostenlose Fahrkarten erhalten Kieler Kindergärten und Schulen über folgenden Link: Schule für Schauspiel, Kiel (schule-fuer-schauspiel.de)

Was macht der Spatz im Winter?

Nicht alle Vögel fliegen im Winter in wärmere Regionen. Doch für die, die bleiben, ist der Winter eine schwere Zeit, in der sie mit Kälte und wenig Futter zurechtkommen müssen. Spielerisch erkunden wir die Strategien unserer Standvögel. Mit einem Futterangebot kann man den Vögeln ein kleines bisschen unter die Flügel greifen. Die Geschmäcker sind je nach Art unterschiedlich. Und: Vögel fressen, wie ihnen der Schnabel gewachsen ist.

An unserer Futtertheke wählen wir Nüsse, Beeren und Getreide aus für einen selbstgemachten Meisenknödel. Diese sind ohne Plastiknetz und belasten nicht die Umwelt.

Das gemeinsame Beobachten der Vögel an den selbst gebastelten Futterkugeln macht den Kindern Spaß und wirkt über die Veranstaltung hinaus.

 

Zeitraum: Januar - März
Altersstufe: Kindergarten und Grundschulen

Tierspuren - ich sehe Dich nicht, aber ich weiss, dass Du da warst

Überall in unserem Naturerlebnisraum können wir Tierspuren entdecken; wir müssen nur genau genug hinsehen. Es sind auch nicht nur die Fußabdrücke in der Erde oder im Schnee. An vielen charakteristischen Zeichen in der Natur können wir erkennen, dass ein bestimmtes Tier an dieser Stelle gelaufen ist, gefressen oder geschlafen hat. Von Kratzspuren an der Baumrinde über Maulwurfshügel bis zu angepickten Äpfeln kann alles dabei sein.

Wir begeben uns auf Fährtensuche und erkunden spielerisch und unter Einsatz unserer Sinne die heimische Tierwelt.

Zeitraum: im Frühjahr
Altersstufe: Schulklassen 1-4

Herr Löwenzahn und Frau Gänseblümchen

Welches Kind kennt nicht die leuchtend gelben Löwenzahnblüten, die flaumigen Pusteblumen oder die kleinen weißen Gänseblümchen? Gemeinsam begeben wir uns auf Entdeckungsreise auf der Blumenwiese. Woher haben die Pflanzen ihren Namen, von welchen Tieren werden sie besucht und wie leben sie? In Geschichten und Spielen erfahren wir mehr über diese tolle Pflanze, naschen Löwenzahnmarmelade, bauen eine Wasserleitung aus Stängeln, malen mit Löwenzahnfarbe, stempeln mit Blüten und nehmen ein tolles Bild mit nach Hause.

Zeitraum: April - Mai
Altersstufe: Kindergarten und 1. - 2. Klasse

Frühlingsdetektive

Geht der Winter, kommt der Frühling, doch woran sieht man das?

Auf der Suche nach Knospen an Bäumen, Blumen und Tieren bewegen wir uns durch den Naturerlebnisraum und entdecken die verschiedensten Wunder, die der Frühling zu bieten hat.

Zeitraum: März - Mai
Altersstufe: Kindergarten, Schulklassen 1-6

Lotta und die Kräuter

Die kleine Puppe Lotta ist auf der Suche nach einem Saft gegen ihren Husten. Wollt Ihr ihr dabei helfen?

Wir betreten das Kräuterreich, begegnen verschiedenen Kräutern, betrachten, riechen und schmecken. In verschiedenen Mitmachaktionen erfahren wir ganz spielerisch, was die so oft ganz unscheinbaren Pflanzen Tolles können. Zum Abschluss stellen wir je nach Jahreszeit und Wunsch Kräutersalz oder Kräuterquark her, trinken Kräuterlimonade oder bereiten Brennessel-After-Eight zu. 

Zeitraum: ab April/Mai
Altersstufe: Vorschulkinder und Grundschule

Alle Vögel sind schon da

Vorsichtig gehen wir in Kollhorst und Umgebung auf der Pirsch nach Vögeln.

Was gibt es bei uns für Vögel, was fressen sie und wie leben sie? Wie ziehen sie Ihre Jungen groß und was beinhaltet so ein Vogelleben im Lauf der Jahreszeiten?

Zeitraum: April - Juli
Altersstufe: Kindergarten

Walderlebnistour

Mit offenen Augen durchstreifen wir Wald und Gelände.

Was gibt es alles Spannendes zu sehen und zu entdecken?

Und was findet man erst bei genauem Hinsehen?

Zeitraum: Frühling - Herbst
Altersstufe: Kindergarten und Schulklassen 1-8

Insektenrallye

Von Station zu Station geht es quer durch den Naturerlebnisraum. An vielen Stellen finden wir Kinderstube, Futterplätze und Spuren der kleinen Flug- und Krabbeltiere.

Dabei lernen die Kinder quasi nebenbei viel Wissenswertes zu Insekten - Vielfalt - Leben.

Zeitraum: April - September
Altersstufe: KiTa, Schulklassen 1-8

Bee a Hero!

Im Naturerlebnisraum leben viele tausend Honigbienen! Mit Imkerschleiern geht es zu den Kollhorster Bienenbeuten. Wir beobachten die Bienen zunächst am Flugloch. Wer fliegt da ein und aus und was bringen die Bienen mit nach Hause. Dann schauen wir vorsichtig hinein und entdecken viele Tausend Bienen. Findet Ihr die Königin? Wo ist die Kinderstube der Bienen? Wie sieht eine Wabe aus und wo ist eigentlich der Honig?

Ihr erfahrt Spannendes über die Lebensweise der Bienen und ihre Bedeutung für die Natur und natürlich auch für uns Menschen. Zum Abschluss bastelt ihr eine Brummbiene, die natürlich mit nach Hause genommen wird.

Neben dem Schleier seid ihr gut geschützt mit geschlossenen Schuhen, langärmeligem Oberteil und langer Hose.

Zeitraum: April - Oktober
Altersgruppe: Schulklassen 1-13

Biene Majas wilde Verwandte

Hier dreht sich alles um die Verwandten der Honigbiene. Wir beobachten die Wildbienen in verschiedenen Lebensräumen und erfahren anhand von Spielen, Geschichten und handlungsorientierten Aktionen viel über deren Vielfalt und ihre spannende Lebensweise.

Zeitraum: April - September
Altersstufe: Schulklassen 1-13

Bienen & Co unter der Lupe

Die Vielfalt unter den Bienen ist groß. Doch was macht eigentlich den Unterschied?

Wir beobachten neben den Honigbienen Wespen, Hornissen, Hummeln und andere Wildbienen im Gelände und betrachten sie genauer unter dem Stereomikroskop: Behaarung, Komplexaugen, Pollensammelvorrichtungen. Daneben gibt es sicher auch noch andere spannende Insekten zu entdecken.

Zeitraum: April - Oktober
Altersgruppe: Schulklassen 1-13

Schneckensafari

Schnecken, alle gleich. Keineswegs!

Schnecken mit und ohne Haus, groß und klein, verschieden gefärbt, alle anders und doch ähnlich.

Was Schnecken alles können und wie sie leben, das wollen wir erforschen.

Zeitraum: Mai - Juni
Altersstufe: Kindergarten und Grundschule

Schmetterlinge - bunte Gauckler

Ab Mai gibt es immer mehr Raupen und erwachsene Schmetterlinge in der Natur zu entdecken. Die gespielte Geschichte von der kleinen Raupe Blau zeigt den Kindern die wundersame Verwandlung vom Ei zum Schmetterling. Ganz spielerisch erfahren die Kinder, was Schmetterlinge zum Leben brauchen, was sie fressen und wie man sie schützen kann. Die Kinder basteln einen Schmetterling, der sie nach Hause begleitet.

Zeitraum: Mai - Juli
Altersgruppe: Kindergarten und Grundschule

Streuobstwiese statt Klassenzimmer

Streuobstwiesen sind wunderbare Orte, um auf Entdeckungsreise zu gehen.

Auf unserer großen Wiese entdecken wir typische Bewohner: Vögel, Schmetterlinge, Spinnen, Libellen, Zikaden, Schnecken… Wer besucht die Apfelblüten? wer frisst wen? Mit Spielen und Aktionen werden die vielfältigen Beziehungen auf der Wiese deutlich.

Zeitraum: Mai - Juli
Altersgruppe: Kindergarten und Grundschule

Naturfarbenwerkstatt

In der Natur finden sich viele Farben mit denen man auch kreativ werden kann. Wir sammeln farbige Blütenblätter und stellen ein Abriebbild her. Aus Kohle, Ton und verschiedenen Erden entstehen unterschiedliche Farbpulver mit denen wir malen. Je nach Jahreszeit entdecken wir die Farben in Brombeeren, Roter Beete, Zwiebelschalen, Apfelrinde u. a. Am Ende der Veranstaltung färben wir einen kleinen Baumwollbeutel, der natürlich mit nach Hause genommen werden darf.

Zeitraum: Mai - September
Altersstufe: Kindergarten und Grundschule

Sehen, Licht und Farben

Wir spazieren durch die Kollhorstwelt und halten verzaubert inne. Zu prächtig sind die Farben der Natur, als dass man sie übersehen könnte. Was wäre die Welt ohne Gelb, Rot, Blau, Grün und Purpur? Farben spielen für den Menschen eine wichtige Rolle. In der Tier- und Pflanzenwelt regeln Farben das Miteinander. Sie tarnen, warnen, täuschen, locken, verführen.

Wir betrachten das Blau des Himmels, die Farben der Blüten, sprechen über Fledermausblüten, Augentiere, Licht und Dunkelheit. Am Ende nehmen die Kinder eine kleine Bastelarbeit mit nach Hause.

Zeitraum: Mai – Oktober
Altersgruppe: Kindergarten und Grundschule

Vom Korn zum Brot

Wie lernen die häufigsten Getreidesorten kennen und überlegen, wie man daraus Brot backen kann.

Wie haben die Menschen früher das Getreide gemahlen? Die Getreidekörner bearbeiten wir mit Steinen und Mörsern und erfahren dabei, wie anstrengend es früher war, einen Brotteig herzustellen.Während die Brötchen im Lehmofen backen, suchen wir Kräuter für eine selbstgemachte Kräuterbutter. Und dann geht es ans Probieren.....lecker!

Zeitraum: August - September
Altersstufe: Kindergarten und Schulklassen 1-8

Vom Apfel zum Saft

Zur Apfelblüte hatten die blütenbesuchenden Insekten alle Rüssel voll zu tun. Vielleicht konnten die Kinder sie bereits bei ihrem Blütenbesuch beobachten? Nun wird das „Ergebnis“ der Bestäubung sichtbar. Der Herbst ist mit seinen reifen Früchten der Höhepunkt im Streuobstwiesenjahr.

Wir entdecken die vielen verschiedenen Apfelsorten – Name, Geschichte, Farbe, Duft, Geschmack.

Unsere gesammelten Äpfel werden gewaschen, geschnitten, kommen in die handbetriebene Maischemühle und werden mit Muskelkraft in der Apfelpresse zu Apfelsaft gepresst.  Wie wird der Saft wohl schmecken?

Zeitraum: Ende September - Anfang November
Altersstufe: Kindergarten und Schulklassen 1-8

Herbstwerkstatt

Wenn es draußen kalt wird, ziehen wir uns warm an und machen es uns so richtig gemütlich. Aber was machen denn eigentlich die Pflanzen und Tiere?

Spielerisch erfahren wir mehr über das Leben von z. B. Igel und Eichhörnchen im Herbst und Winter. Dabei erkunden wir den herbstlichen Naturerlebnisraum und beenden die Veranstaltung mit einer kleinen Bastelarbeit.

Zeitraum: Oktober - November
Altersstufe: ab Kindergarten

"Weihnachtsduft liegt in der Luft"

- Mit Kerzenziehen auf der weihnachtlich geschmückten Tenne -

Eine kleine Weihnachtsduftrallye führt die Gruppe im Naturerlebnisraum durch die Welt der Weihnachtsgewürze.

Spiele rund um Bienen und Bienenwachs machen deutlich, mit wieviel Fleiß und Sorgfalt die Bienen im Sommer Wachs hergestellt und ihre Waben gebaut haben. Während die Honigbienen jetzt die kalte Jahreszeit in ihrer Bienenbeute verbringen, können wir das duftende Wachs entdecken. Auf der weihnachtlich geschmückten Tenne zieht jede(r) eine eigene Bienenwachskerze. Während die Kerzen trocknen, lassen wir erleuchtete Walnuss-Schiffchen durch eine geheimnisvolle Wasserlandschaft reisen.

Kerzenziehen mit echtem Bienenwachs ist ein altes Handwerk und die fast meditative Arbeit mit dem warmen, duftenden Wachs ein sinnliches Erlebnis. Darüber hinaus macht das selbstständige Herstellen einer Kerze stolz auf das eigene Produkt und fördert die Selbstkompetenz.

Zeitraum: Dezember
Altersstufe: Kindergarten und Schulklassen 1-4

Seifenwerkstatt

Grundlage für unsere Seifenmuffins ist eine handgemachte Seife. Die Seife wird gerieben, mit wohlriechenden Ölen ganz nach Wunsch beduftet, geformt und mit selbstgepflückten Blättern und Blüten aus dem Kollhorster Garten dekoriert. Zuhause ist der Seifenball die Alternative zur Flüssigseife in der Plastikflasche.

Zeitraum: ganzjährig
Altersstufe: Kindergarten und Grundschule

(nur für max. 15 Kinder)

Bee fresh!

Tausende Schulbrote werden täglich in Frischhaltefolie gewickelt oder in Plastikdosen verpackt. Wir haben die umweltfreundliche Alternative - selbstgemachte Wachstücher!

Wusstet Ihr, das eine Biene nur wenige Tage in ihrem Leben einen kleinen Tropfen Wachs produzieren kann? Und es gibt noch viel mehr Spannendes über Bienen und Wachs zu erfahren.

Außerdem stellt sich jedes Kind aus Baumwollstoffen und echtem Bienenwachs ein Wachstuch her. Die Tücher können über lange Zeit immer wieder verwendet werden. Ganz nebenbei erfahren die Kinder, was die Natur uns zu bieten hat und dass die Verwendung von Naturprodukten nachhaltig und sinnvoll ist. Und dass jeder mit wenig Aufwand einen Beitrag leisten kann für weniger Plastik in der Welt.

Zeitraum: ganzjährig
Altersgruppe: Schulklassen 1-13

Klimagerecht frühstücken in Kollhorst

Wie stehen unsere Essensgewohnheiten im Zusammenhang mit dem Klimawandel?

Anhand eines gemeinsamen Frühstücks wollen wir dieser Frage auf den Grund gehen und uns spielerisch dem Thema Klimawandel nähern. Grundsätzlich sollten mindestens 2 Stunden eingeplant werden, das Angebot kann auf bis zu 4 Stunden ausgeweitet werden. Nach einer allgemeinen Einführung und dem gemeinsamen Frühstück, wird beispielsweise auf folgende Themen weiter eingegangen:

  • Regionale und saisonale  Produkte
  • Anbauart (bio, nicht-bio)
  • Verpackungsmüll und Lebensmittelverschwendung

(modifiziert n. d. Projekt „Das Klimafrühstück – Wie unser Essen das Klima beeinflusst“ von Kate e.V.)

Zeitraum: ganzjährig
Altersstufe: ab 4. Klasse

Klimakasper - Lars der Eisbär in Not

Die Kinder erwartet ein spannendes und interaktives Kaspertheater mit dem Eisbären Lars, dem Inuit-Mädchen Lara und natürlich dem Kasper. Gemeinsam gehen sie auf Entdeckertour rund um die Welt und helfen das Zuhause von Lars zu retten. Weitere Experimente und Spiele ergänzen das  Programm.

Zeitraum: ganzjährig

Altersstufe: Kindergarten - 2. Klasse

Aus dem ehemaligen Programm von Geo step by step, Umweltbildungsverein e. V.

Klimagerechtigkeit - das Geländespiel zum Klimawandel

Teamarbeit wird großgeschrieben, wenn die Jugendlichen Rohstoffe gewinnen, um sich im Leben einzurichten und um zu Wohlstand zu kommen: das eigene Haus mit allem Drum und Dran, ein eigenes Auto, tolle Urlaubsreisen... Doch schnell wird auch die Kehrseite des Wohlstandes sichtbar: die CO2-Belastung wächst. Die daraus resultierenden Klimakatastrophen treffen alle Teams mit unterschiedlicher Heftigkeit. Wo bleibt da die Gerechtigkeit? Kann Wohlstandswachstum für alle ermöglicht werden?

Das strategische Geländespiel ist ein idealer Einstieg in die Thematik "Klimawandel".

Zeitraum: März - Oktober
Altersgruppe: Jugendliche ab Klassenstufe 8

Biene weg - Kühlschrank leer

Bestäuberinsekten und unsere Nahrung

Das Summen und Brummen wird leiser, denn es gibt immer weniger Insekten. Ist doch gut, denn viele Menschen haben Angst vor den Stichen der Bienen, sind genervt von den Wespen auf ihrem Kuchen, dem nächtlichen Flug der Hornissen, den Ameisen auf der Terrasse, den krabbelnden Käfern und den unheimlichen Libellen. Aber ist das alles? Was würde geschehen, wenn all diese Tiere einfach verschwinden würden? Wie würde sich das auf unser Leben auswirken?

Wir verschaffen uns zunächst einen Überblick über die Insektenwelt und erfahren, wie wichtig selbst das kleinste Tier für das Ökosystem ist.  

In Kleingruppen bekommen die Schüler*innen eine Einkaufskiste mit verschiedenen Produkten und finden gemeinsam heraus, was ohne die Bestäuberleistung der Insekten noch übrigbleiben würde in den Regalen der Supermärkte. Gemeinsam überlegen wir, was wir tun können, um die Tiere zu schützen und die Vielfalt zu erhalten.

Die Veranstaltung kann gut im Klassenraum stattfinden.

Altersstufe: ab 5. Klasse

 

Von der Bohne bis zur Tafel fair

Komm mit auf unsere „Schoko-Reise“.Gemeinsam erkunden wir woher der Kakao kommt, woraus unsere Schokolade besteht und wie sie hergestellt wird.
Natürlich gibt es eine Kostprobe und wir prüfen: schmeckt Schokolade immer süß, geht es gerecht, also fair, zu oder gibt es einen bitteren (Bei-)Geschmack?

Zeitraum: ganzjährig

Altersstufe: ab 5. Klasse

 

 

Was ist los am Ostseestrand?

Am Ostseestrand der Kieler Förde gibt es eine Menge zu entdecken: Tiere im und am Wasser und geheimnisvolle Spuren und Muster in Steinen. Wir gehen gemeinsam auf die Suche: Keschern im Wasser, Sammeln am Strand, buddeln im Sand und Spielen mit Steinen, Muscheln und Seetang.

Treffpunkt vor Ort und nach Absprache.

Aus dem ehemaligen Programm von Geo step by step, Umweltbildungsverein e. V.

Altersstufe: Kita, Grundschule und Mittelstufe

Eiszeit, Steine und Meer

Wie kommen bloß die vielen bunten Steine an unseren Strand und auf den Acker? Bei diesem Projekt werdet ihr die Steine mittels Lupe, Magnet und besonderen Experimenten untersuchen und Unterschiede herausfinden. Geolog*innen des Vereins begleiten und beraten euch, damit wir die Frage am Ende beantworten können. Dabei erfahrt ihr viel über unsere besondere Landschaft, ihre Entstehung und Gestaltung durch Naturkräfte.

Seit 19. Januar 2022 kann dies nicht nur am Ostseestrand der Kieler Förde sondern auch im Naturerlebnisraum Kollhorst im neuen "Geschiebegarten" durchgeführt werden.

Eine Veranstaltung des ehemaligen Vereins Geo step by step e. V.

Altersstufe: Grundschule

Stadtrallye Kiel

In kleinen Gruppen geht es durch die Kieler Altstadt oder das Hafengebiet, inklusive interessanter Orte und mit kniffligen Aufgaben, die ihr in kleinen Teams lösen könnt. Nach ca. 1,5 Std. treffen wir uns an einem interessanten Ort (hoffentlich) wieder.

Treffpunkt in der Innenstadt nach Absprache.

Es handelt sich um eine Veranstaltung des ehemaligen Vereins Geo step by step.

Altersgruppe: 4. - 6. Klasse